Auftrag und Aufgabe der Bezirkskasse

Der Auftrag der Kirchenbezirkskasse ist durch die Kirchenbezirksordnung in der Evangelischen Landeskirche Württemberg vorgegeben. Danach ist die Kirchenbezirkskasse für die Kassen- und Rechnungsführung des Kirchenbezirks zuständig.

Zur Erledigung dieses Auftrags gehören:

  • Ständiger Austausch mit Gemeinden, Werken und Einrichtungen sowie der Mitarbeitervertretung.
  • Gemeinsame Suche und Entwicklung von Finanzierungen.
  • Erstellen des Planes für die kirchliche Arbeit des Kirchenbezirks und des Rechnungsabschlusses.
  • Allgemeines Kassenwesen.
  • Weiterleitung der zweckgebundenen Gottesdienstopfer aus den Kirchengemeinden an den Oberkirchenrat, das Diakonische Werk u. a. (Bezirksopfersammelstelle/Kollektenkasse).
  • Unterstützung der Bezirkswerke im Personalwesen wie Stellenausschreibungen, Einstellungen und Eingruppierungsfragen.

Dabei arbeitet die Bezirkskasse mit den Bezirkswerken und -gremien, der Kirchlichen Verwaltungsstelle und den Kirchenpflegen der Kirchengemeinden im Kirchenbezirk zusammen.

Anliegen ist dabei, eine zukunftsfähige, den Aufgaben und Zielen entsprechende sachdienliche Finanzstruktur zu gestalten.

Personen und Kontakt

Bezirksrechnerin

Sabine Rettinghaus, Bezirksrechnerin

Sabine Rettinghaus, Bezirksrechnerin

Sabine Rettinghaus

Schubartweg 13 in 75417 Mühlacker
Tel 0 70 41 / 81 11 305

bezirkskassedontospamme@gowaway.kirchenbezirk-muehlacker.de

Kassenwesen

Karin Aichele, Mitarbeiterin im Bereich Kassenwesen

Karin Aichele, Mitarbeiterin im Bereich Kassenwesen

Karin Aichele

Schubartweg 13 in 75417 Mühlacker
Tel 0 70 41 / 81 11 306

kassenwesendontospamme@gowaway.kirchenbezirk-muehlacker.de

Lageplan

Quellenangabe
©Portrait Rettinghaus und Aichele: Evangelischer Kirchenbezirk Mühlacker