Bezirkssynode

Synergie? Synapse? Synopse? Synde? Synthese? - Was ist das eigentlich, die Synode?

Das Wort kommt aus dem Alt-Griechischen und bedeutet so viel wie Zusammenkunft, sagt Katrin Göring-Eckardt, Vorsitzende der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Die Bezirkssynode ist das Parlament des Kirchenbezirks. Ihr gehören die Pfarrer und Pfarrerinnen an sowie die aus den Kirchengemeinderäten gewählten Mitglieder.

Darüber hinaus gehören ihr an:

Der Schuldekan, die Kirchenbezirksrechnerin, die Vorsitzenden des Diakonischen Bezirksausschusses, des Beschließenden Ausschusses Jugendarbeit und des Beschließenden Ausschusses Erwachsenenbildung.

Die Bezirkssynode tagt in der Regel zweimal im Jahr und beschließt über den Haushalt des Kirchenbezirks.

Vorsitzender der Bezirkssynode ist Bernd Dingler aus Pinache.

Aufgaben der Bezirkssynode

  • Beratung grundsätzlicher Fragen des kirchlichen Lebens, insbesondere im Kirchenbezirk

  • Beratung der Berichte des Dekans, des Schuldekans und anderer Mitarbeiter/innen

  • Beratung und Beschlussfassung über Einrichtungen und Dienste des Kirchenbezirks

  • Beschlussfassung über dern Erlass von Bezirkssatzungen

  • Beratung und Beschlussfassung über Eingaben

  • Feststellung des Haushaltsplans und Beschlussfassung über Erhebung einer Bezirksumlage

  • Feststellung der Kirchenbezirksrechnung und Entlastung

Näheres ist der Kirchenbezirksordnung (KBO) zu entnehmen auf www.kirchenrecht-wuerrtemberg.de.

Der für die laufenden Geschäfte zwischen den Sitzungen zuständige Ausschuss ist der Kirchenbezirksausschuss.

Personen und Kontakt

Vorsitzender Bezirkssynode

Bernd Dingler, Vorsitzender Bezirkssynode

Bernd Dingler, Vorsitzender Bezirkssynode

Bernd Dingler
Beim Postweg 4 in 75446 Pinache

Tel 0 70 41 / 86 08 02

bernd.dinglerdontospamme@gowaway.kirchenbezirk-muehlacker.de

Quellenangabe
© Portrait Bernd Dingler / Ulf van Luijk: Evangelischer Kirchenbezirk Mühlacker