Helfen, Wissen und Leben zu teilen

Den Wissensaustausch zwischen dem Kirchenbezirk und der Moravian Church in Südwest-Tansania fortführen, dafür bittet der Arbeitskreis Tansania um Unterstützung. Erfahrungen können in Mühlacker gemacht, die in Tansania an andere weitergegeben werden. Umgekehrt dient es der Sache, praktische Eindrücke in der Region Mbozi und Mbeya zu sammeln und den Fortgang der Sozialprojekte begleiten. Es ist sinnstiftend, zu Themen wie z.B. der Nutzung von Solarenergie vor Ort in Tansania qualifiziert zu schulen.

Über Kontinente hinweg

© Kirchenbezirk Mühlacker

Mitglieder des Arbeitskreises Tansania konnten im Februar 2016 das Dach des Mädchenwohnheims der Berufsschule in Mbeya gemeinsam mit unseren tansanischen Freunden aufschlagen. Nach der Abreise des deutschen Bautrupps gingen die Arbeiten weiter: Das Dach ist mit Wellblech gedeckt,  die Wassertanks sind angeschlossen, Dachrinnen wurden montiert.

Diese Wochen vor Ort in Tansania waren eine Zeit des miteinander Lebens und Lernens. Es wurden Eindrücke gesammelt und diese mit unseren tansanischen Gesprächspartnern besprechen. Wir wissen, die Hilfe des Kirchenbezirks Mühlacker kommt an und leistet einen Beitrag vor Ort, das Leben zu meistern:

Das Waisenhaus in Mbozi ist fast fertig und und wird von zehn Kindern bewohnt. Einige Möbel werden in diesen Tagen in der Berufsschule in Mbeya geschreinert.

Das Schulstipendium ermöglicht es dem Team um Pfarrerin Bahati Mshani Pangani, Waisen vom Kinder- bis zum Jugendalter eine erweiterte Schulausbildung und damit eine Zukunft für ihr ganzes Leben zu eröffnen.

Das, was wir dank Ihrer Hilfe mit dem Container an Geräten, Werkzeugen und Utensilien in die Region Mbeya senden, erreicht die Menschen vor Ort und hat einen großen Nutzen:
Die Näh- und Strickmaschinen werden über die Frauenarbeit verteilt. Diese verhelfen Witwen und verarmten Frauen zu einem Einkommen. Fahrräder sind Transportmittel und Dienstfahrzeug. Die Rollstühle werden im Krankenhaus in Mbozi eingesetzt.

Ausbildung und Qualifizierung von tansanischen Fachkräften

Die Lebenssituation vor Ort (z.B. Stichwort AIDS) war Thema in vielen gemeinsamen Gesprächen, ebenso die Ausbildung und Qualifizierung der Mitarbeitenden in unserer Partnerkirche.

Dies betrifft Unterrichtende an der High School und der Berufsschule ebenso wie Mitarbeitende im Waisenhaus, in dem auch behinderte Kinder leben, und die, die im AIDS-Waisenprojekt Nsalaga tätig sind. Verantwortliche im Bereich Administration und Finanzwesen benötigen diese ebenso.

Wissen und Leben teilen

Wir bitten in diesem Jahr um Ihre Unterstützung, um den Wissensaustausch fortführen zu können. Erfahrungen können in Mühlacker gemacht, die in Tansania an andere weitergegeben werden.

Die Hospitationen tansanischer Fachleute der Besuchsgruppe unserer Partnerkirche waren ein Schwerpunkt des Besuchergruppe vor zwei Jahren. Diese fanden im Siloah St.Trudpert Klinikum, im Mehrgenerationenhaus Mühlacker, bei der Lebenshilfe Vaihingen-Mühlacker und an Schulen und in Kindergärten statt. Hieran möchten wir anknüpfen und Fachpersonal einladen.

Wir konnten umgekehrt praktische Eindrücke in der Region Mbozi und Mbeya sammeln und den Fortgang der Sozialprojekte sehen. Es ist sinnstiftend, zu Themen wie z.B. der Nutzung von Solarenergie vor Ort in Tansania qualifiziert zu schulen.

Vielen Dank, wenn es Ihnen möglich ist, unsere Partnerschaftsarbeit und das Anliegen, Wissen und Leben über Kontinente hinweg zu teilen, mit einer Spende zu unterstützen. Diese kommt vollumfänglich, ohne Abzüge, dieser Arbeit zu Gute.

Danke dafür - vergelts Gott!

Hier ist unsere  Information zur Jahresgabe "Leben und Wissen teilen" 2016 als PDF (ca. 450 kb) abrufbar.

Spendenkonto

Evangelische Kirchenbezirkskasse Mühlacker

Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN DE41 6665 0085 0000 9778 02 | BIC PZHSDE66XX

Stichwort „Partnerschaft Tansania"